70 Jahre Diebold

Später lesen
Von  Maxime Mader veröffentlicht am  16/05/2022
70 Jahre Diebold
Bild. Innovativ: Diebold in Jungingen entwickelt Werkzeuge, Mess- und Einstellgeräte speziell für die HSC-Bearbeitung.

Der im Jahr 952 gegründete Werkzeughersteller Diebold Goldring-Werkzeugfabrik feiert 70jähriges Jubiläum. Zunächst als Lohnfertiger tätig, entwickelte das Unternehmen nach seinem Umzug nach Jungingen ab dem Jahr 1968 sein Werkzeugprogramm Goldring-Werkzeuge. Dieses gründet auf dem als Goldring bezeichneten Kantenschutzring. In den 1990er Jahren konstruierte und produzierte das Unternehmen Hochfrequenzspindeln, die es erstmals im Jahr 1997 zur Messe EMO vorstellte. Für HSK-Werkzeugaufnahmen verwirklichte Diebold Kegelmessgeräte. Nach mehrfachen Erweiterungen der Produktions- und Verwaltungsgebäude nach der Jahrtausendwende sind inzwischen sämtliche internen Abläufe in ein digitales Netzwerk eingebunden. Die jüngst vorgestellten Schrumpfgeräte, die das Schrumpfen vollständig automatisieren, ermöglichen  Anwendern eine Integration in eine digitalisierte Fertigung. Aktuell präsentiert Diebold digitalisierte Wuchtmaschinen zum hochgenauen Wuchten von Werkzeugen für die HSC-Bearbeitung. Derzeit leitet Inhaber Hermann Diebold zusammen mit Geschäftsführer Frank Ringat das Unternehmen. Die beiden Söhne von Hermann Diebold werden nach ihrer Ausbildung das Unternehmen weiterführen.

HELMUT DIEBOLD GMBH & CO http://www.diebold-hsk.de
70 Jahre Diebold
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

September

13

Dienstag

AMB 2022

Vom 13 bis 17 September 2022

Stuttgart

Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital