Auftragseingang auf hohem Niveau

Später lesen
Von  Maxime Mader veröffentlicht am  07/06/2022
Auftragseingang auf hohem Niveau
Um 44 Prozent zugenommen: Die deutschen Werkzeugmaschinenhersteller erhielten im ersten Quartal 2022 deutlich mehr Aufträge als im Vorjahreszeitraum.

Im ersten Quartal des laufenden Jahres stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aus dem In- und aus dem Ausland gleichermaßen um 44 Prozent. „Im ersten Quartal dieses Jahres liefen die Aufträge für unsere Branche nach wie vor rund“, kommentiert Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken), Frankfurt am Main.  „Sie lagen nur noch 8 Prozent unter dem Rekordjahr 2018“, erläutert er weiter. Es sei jedoch zu erwarten, dass sich der Krieg in der Ukraine in den kommenden Monaten auswirke. Allerdings laufe die Produktion nicht konform zum Auftragseingang. Im ersten Quartal nahm sie nur um 6 Prozent zu. Ursache seien die aktuellen Lieferengpässe. Sie hielten an. „Dieses Thema wird uns noch auf etliche Monate begleiten“, befürchtet Schäfer. Für das laufende Jahr prognostiziert der VDW deshalb nur acht statt ehemals 14 Prozent Wachstum in der Branche.

VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. http://www.emo-hannover.de
Auftragseingang auf hohem Niveau
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

September

13

Dienstag

AMB 2022

Vom 13 bis 17 September 2022

Stuttgart

Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital