Genau und wirtschaftlich mit Sonderwerkzeug

Später lesen
News Von  Maxime Mader veröffentlicht am  05/01/2023
Genau und wirtschaftlich mit Sonderwerkzeug
Bild. Wirtschaftlich und genau in der Serienfertigung: Ein vom Werkzeugspezialisten Johs. Boss GmbH+Co. KG entwickeltes, konisches Sonderfräswerkzeug bearbeitet mit PKD-Schneiden die Enden von Trägerprofilen aus Aluminium.

Zum wirtschaftlichen, genauen und effizienten Bearbeiten der Enden an Profilabschnitten in großen Serien haben die Werkzeugspezialisten der Johs. Boss GmbH & Co. KG ein konisches Sonderfräswerkzeug verwirklicht. Auf diesem sind PKD-Schneiden unter dem für die Profilenden passenden Winkel angeordnet. Damit kann ein Automobilzulieferer nun ohne umzurüsten oder in zusätzlichen NC-Achsen zu schwenken die Enden der Profile in einem kurzen Fräsprozess fertig bearbeiten. Nur ein Fräswerkzeug bearbeitet beide Enden der Profile. Das erübrigt Werkzeugwechsel und trägt somit zu minimalen Taktzeiten bei. Zudem gewährleistet das Werkzeug die Genauigkeit der Werkstückgeometrie, speziell des Winkels. Auskraglänge und Durchmesser des Sonderwerkzeugs sind so abgestimmt, dass der Fräser zuverlässig arbeitet, ohne mit den Spannvorrichtungen zu kollidieren. Konische Fräser mit 40 und 60 mm Durchmesser bearbeiten bei 10000 beziehungsweise  7200 min-1 Drehzahl und 1000 mm/min Vorschubgeschwindigkeit.

 

BOSS JOHS. KG PRAEZISIONSWERKZEUGE http://www.johs-boss.de
Genau und wirtschaftlich mit Sonderwerkzeug
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

Ereignisse nicht gefunden
Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital