Hohe Wirtschaftlichkeit beim Einsatz von WSP-Vollbohrern

Später lesen
Einschneidend Von  Maxime Mader veröffentlicht am  02/06/2021
Hohe Wirtschaftlichkeit beim Einsatz von WSP-Vollbohrern
Durch die optimierte Spannut erreichen Zerspaner eine hohe Prozesssicherhei

Ein Blick auf die Kosten ist in der Zerspanung ein Muss – zur effektiven Bearbeitung in der Serienproduktion bieten Wendeschneidplatten-Vollbohrer einen enormen wirtschaftlichen Vorteil: Ab einem Bohrdurchmesser von 14 mm lohnt sich der kritische Vergleich zwischen Vollhartmetall-Werkzeugen und Wendeschneidplatten-Vollbohrern. Durch die Verwendung der Vollbohrer und der universell einsetzbaren Wendeschneidplatte der TOOL FACTORY bleibt die Werkzeugverwaltung in der Produktion sehr übersichtlich; und auch hinsichtlich Positionsgenauigkeit und Oberflächengüte können die neuen Vollbohrer überzeugen und höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Die TOOL FACTORY Cutting Tool Solutions GmbH aus Burscheid hat ihre Flexible Line um Wendeschneidplatten-Vollbohrer erweitert – das Sortiment, das bisher aus Wendeschneidplatten und Haltern für das Drehen, Fräsen und Gewindeschneiden bestand, wird so sinnvoll ergänzt. Im Vergleich punkten die Wendeschneidplatten-Vollbohrer vor allem durch die einfache Handhabung sowie das extrem gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Innovatives Design für hohe Prozesssicherheit
Der Vollbohrer ist sehr stabil und weist eine hohe Steifigkeit auf – es werden beste Ergebnisse hinsichtlich Form-, Lagetoleranzen sowie Oberflächenqualität erzielt. Bei Bohrungen auf ebener Fläche wurden bei Versuchen minimale Positionsabweichungen von 5 μm gemessen. Besonders auf schrägen Flächen spielt der Wendeschneidplatten-Vollbohrer seine Stärken aus: Hier wurden Positionsabweichungen von 5 bis 20 μm erreicht. Die Oberflächenwerte bewegten sich zwischen Rz 6 bis 7,2.
Die reibungslose Spanabfuhr, die zielgerichtete Kühlung sowie die optimierte Spannut-Größe garantieren eine hohe Prozesssicherheit. Die Bohrer sind in den Längen 2xD, 3xD und 4xD, im Durchmesserbereich 14 bis 40 mm, mit 0,5 mm Abstufungen, erhältlich. Beim stehenden Einsatz auf Drehmaschinen sind, durch außermittige Positionierung des Bohrers, sämtliche Durchmessersprünge zum nächstgrößeren Durchmesser realisierbar.

XPMG-Wendeschneidplatten erzielen optimale Ergebnisse
Die TOOL FACTORY hat großen Wert auf die Geometrie der XPMG-Wendeschneidplatten gelegt: die robusten Platten haben eine optimierte Form der Schneidkanten und des Spanbrechers, wodurch eine gute Spankontrolle und Schnittstabilität erreicht werden. Bei den kleinen Wendeplattengrößen wird durch das innovative Kühlrillen-Design auf der Spanfläche die Kühlwirkung im Bohrprozess optimiert. Auch wirtschaftlich überzeugen die neuen Wendeschneidplatten: Sie lassen sich sowohl innen als auch außen platzieren und es können vier Schneidkanten zum Einsatz gebracht werden. Die TiAlN-beschichteten Wendeschneidplatten eignen sich sowohl für die Bearbeitung von Stahl und Guss als auch für rostfreie Stähle.

Der Vollbohrer überzeugt beim Einsatz
in 16MnCr5 sowohl auf ebenen als auch
schrägen Flächen mit minimalen
Positionsabweichungen von 5 bis 20 μm.

Hohe Wirtschaftlichkeit beim Einsatz von WSP-Vollbohrern
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

März

15

Dienstag

GrindTec 2022

Vom 15 bis 18 März 2022

Augsburg

Juni

21

Dienstag

Metav 2022

Vom 21 bis 24 Juni 2022

Düsseldorf

September

13

Dienstag

AMB 2022

Vom 13 bis 17 September 2022

Stuttgart

Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital