Komplettes Portfolio für die Bohrungsbearbeitung

Später lesen
Einschneidend Von  Maxime Mader veröffentlicht am  25/10/2022
Komplettes Portfolio für die Bohrungsbearbeitung
T-A Pro M-Geometrie von Allied Machine und die Feindrehwerkzeuge 464 und 410 von WOHLHAUPTER.

Auf der AMB 2022 in Stuttgart zeigte WOHLHAUPTER sein umfangreiches Programm an Präzisionswerkzeugen. Die neuen Feindrehwerkzeug-Baureihen sind jetzt optional rein analog oder mit 3E TECH, der digitalen Sensoreinheit zum Andocken der 3E TECH Digitalanzeige ausgeführt. Für Bohrungen ab Durchmesser 29 mm bis 205 mm gibt es die automatisch gewuchtete Feindrehwerkzeug-Serie 464; die kleineren Werkzeuge der Baureihe 410 mit einem Bearbeitungsdurchmesser ab 20 mm sind ohne automatischen Wuchtausgleich ausgeführt. Zudem waren auf dem Stand von WOHLHAUPTER die Produkte für das Bohren ins Volle der Muttergesellschaft Allied Machine zu sehen.

Die Werkzeuge 464 mit automatischem Wuchtausgleich sind eine Weiterentwicklung der Feindrehwerkzeug-Baureihe 364 mit der Option der Digitalisierung. Alternativ zur analogen Nonius-Skaleneinstellung stellt WOHLHAUPTER auch hierfür die externe Digitalanzeige 3E TECH für die μ-genaue Verstellwegmessung zur Verfügung – wie inzwischen für alle seine Feindrehwerkzeuge. Die spezielle Konstruktion der Serie 464 minimiert die verbleibende Restunwucht, die ansonsten durch die Durchmesserverstellung des Schneidenträgers entsteht. Damit bleiben die Werkzeuge während des gesamten Bearbeitungsprozesses stabil und erzielen engste Toleranzen und eine optimale Oberflächengüte.

Die modularen Bohrsysteme der Muttergesellschaft Allied Machine wurden bereits während der Corona Pandemie um die T-A Pro Serie erweitert. Zur AMB ganz neu auf dem Markt ist der Bohreinsatz T-A Pro M-Geometrie, der sich besonders für die Bearbeitung von Edelstahl und hochwarmfesten Superlegierungen (HRSA) eignet. Durch die neue AM460-Beschichtung und die neue Geometrie der ISO-Werkstoffklasse M zeichnet sich das Werkzeug durch niedrige Schneidkräfte, exzellente Vorschubgeschwindigkeiten und lange Standzeiten aus. Der Bohreinsatz kommt vor allem in der Luft- und Raumfahrtbranche, der Automobilindustrie, dem Energiesektor und der Lebensmittelindustrie zum Einsatz, wo häufig Werkstoffe aus Edelstahl und HRSA zu bearbeiten sind; deren Rohmaterialien sind besonders teuer.

Die digitale Verstellwegmessung 3E TECH bietet WOHLHAUPTER nun für alle Werkzeuge zur Bearbeitung von Bohrungen mit Durchmessern zwischen 20 mm und 3.255 mm an. Damit benötigen Anwender nur noch ein einziges Anzeigegerät für alle Werkzeuge. Frank-M. Wohlhaupter, Geschäftsführender Gesellschafter der WOHLHAUPTER GmbH, erklärt: „Unser kleinstes Werkzeug der Baureihe 410 hat einen Ausdrehbereich von 20 bis 24,5 mm und ist damit weltweit das kleinste digitale Feindrehwerkzeug mit peripherer Schneide. Das 464003 für den Durchmesserbereich ab 29 mm ist derzeit das kleinste automatisch gewuchtete, digitale Feindrehwerkzeug weltweit. Darüber hinaus sind auch unser universelles Feindrehwerkzeug VarioBore und die Feindrehkassette 537 für Durchmesser ab 100mm mit 3E TECH ausgestattet.“

T-A Pro M-Geometrie von Allied Machine und das Feindrehwerkzeug der Baureihe 464 optional mit der 3E TECH-Digitalanzeige von WOHLHAUPTER.

WOHLHAUPTER GMBH http://www.wohlhaupter.de
Komplettes Portfolio für die Bohrungsbearbeitung
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

Ereignisse nicht gefunden
Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital