parts2clean 2023: erstklassige Kontakte, neue Projekte und konkrete Abschlüsse

Später lesen
News Von  Maxime Mader veröffentlicht am  31/10/2023
parts2clean 2023: erstklassige Kontakte, neue Projekte und konkrete Abschlüsse

Intensive Fachgespräche, ein sehr stark frequentiertes Fachforum und eine positive Stimmung an allen drei Messetagen zeigten: Die 20. parts2clean, die am 28. September endete, hat die Erwartungen erfüllt. Über 3.000 Fachbesucherinnen und Fachbesucher waren größtenteils mit aktuellen Aufgabenstellungen und Projekten sowie einem großen Wissensbedarf angereist. Daraus ergaben sich für die mehr als 150 Aussteller aus 14 Ländern hochwertige Kontakte, neue Projekte und sogar direkte Geschäftsabschlüsse.

Sauberkeit spielt in immer mehr Industriebereichen eine immer größere Rolle, dieses Fazit lässt sich nach Ende der 20. parts2clean ziehen. Dies verdeutlichen die Aufgabenstellungen und Projekte, mit denen die über 3.000 Besucherinnen und Besucher vom 26. bis 28. Oktober 2023 auf das Messegelände Stuttgart angereist waren. Der Auslandsanteil lag bei rund 20 Prozent, die stärksten Besuchernationen waren Deutschland, Schweiz, Tschechien, Türkei, Österreich und die Niederlande.

Zur beachtlichen Steigerung von rund 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr hat sicherlich auch das Highlight-Thema „High Purity“ beigetragen, durch das die Kernbereiche der internationalen Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung in diesem Jahr erstmals ergänzt wurde. „Wir haben dadurch das Lösungsangebot der parts2clean für Aufgabenstellungen, bei denen höchste Sauberkeitsanforderungen zu erfüllen sind, stärker in den Fokus gerückt“, berichtet Christoph Nowak, Project Director bei der Deutschen Messe AG. „Und es ist uns damit gelungen, Besucherinnen und Besucher aus diesen Branchen verstärkt auf die parts2clean zu ziehen.“ Dies bestätigt Dr.-Ing. Günther Schmauz, Vorstand bei der acp systems AG: „Mit unseren High Purity- Schneestrahlreinigungslösungen waren wir früher eher eine Nische bei der parts2clean. Bei der diesjährigen Veranstaltung konnten wir dagegen sehr viele Messegäste aus den Bereichen der EUV-Lithographie inklusive Systempartner und Zulieferer sowie Elektromobilität begrüßen. Letzteres erstreckt sich von Batterieherstellern über Komponenten für die Stromableitung und das Energiemanagement bis zu Elektromotoren. Für uns ist die parts2clean 2023 daher sehr gut verlaufen.“ Ähnlich äußert sich Jan Gerbrands, CEO bei der niederländischen Brookhuis Applied Data Intelligence B. V., die Produkte für die Optimierung des Betriebs von Reinräumen produziert: „Es war eine Supermesse für uns, denn wir konnten viele neue Kontakte generieren.“ „Die parts2clean war in diesem Jahr für uns deutlich erfolgreicher als 2022. Das ist sicherlich dem Highlight-Thema High Purity geschuldet, das im Programm von Ecoclean einen Schwerpunkt bildet. Es konnten dadurch neue Besucher angezogen werden“, berichtet auch Rainer Straub, Board of Management, Vice President Sales & Customer Service, Ecoclean GmbH.

DEUTSCHE MESSE AG
parts2clean 2023: erstklassige Kontakte, neue Projekte und konkrete Abschlüsse
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

April

23

Dienstag

CONTROL

Vom 23 bis 26 April 2024

STUTTGART

Mai

14

Dienstag

GRINDINGHUB

Vom 14 bis 17 Mai 2024

STUTTGART

September

10

Dienstag

AMB

Vom 10 bis 14 September 2024

STUTTGART

November

19

Dienstag

FORMNEXT

Vom 19 bis 22 November 2024

FRANKFURT

Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital