PKD-Monoblock-Fräser »dia-compact« für wirtschaftliche Bearbeitung von Aluminium- und Composite-Bauteilen GFK/CFK

Später lesen
Einschneidend Von  Maxime Mader veröffentlicht am  02/06/2021
PKD-Monoblock-Fräser »dia-compact« für wirtschaftliche Bearbeitung von Aluminium- und Composite-Bauteilen GFK/CFK
LACH DIAMANT Monoblock-Fräser »dia-compact« sofort einsatzfertig durch Plug + Play mit oder ohne Option »cool-injection« lieferbar

Bereits zur EMO 2019 schrieb LACH DIAMANT „der Trend beim Fräsen geht zum Monoblock“ – oder mit anderen Worten auf den Einsatz von Kassettenfräsern gewinn-maximierend zu „verzichten“. Der PKD-Monoblock ist im direkten Vergleich zum Kassettenfräser sofort einsatzbereit – ohne die Schneiden zeitaufwändig einstellen zu müssen. LACH DIAMANT kann hierzu auf 40 Jahre Erfahrung auf Herstellung und erfolgreichen Einsatz von PKD-Monoblock-Werkzeugen verweisen – vom PKD-Schaftfräser bis zum PKD-Fräser von 250mm Durchmesser.
Was 1978 mit Fertigung der weltweit ersten PKD-Fräser – gerade schnittig, achswinklig auch mit Profil – für die Holz-/Möbel-, Türen- sowie für die Kunststoff-/Composite-Industrie begann, wurde mit zunehmender Entwicklung CNC-gesteuerter Maschinen auch für die Automobil- und -Zubehör-Industrie zu einem unverzichtbaren Muss: Der Schneidstoff polykristalliner Diamant (PKD) für die Zerspanung von Aluminium- und Composite-Werkstoffen in der Serienfertigung.
Wer LACH DIAMANT als Pionier in der Entwicklung überlegener Diamant- und CBN-Werkzeuge kennt und verfolgt hat, wird sich nicht wundern, dass es nicht nur bei der Idee zum PDK-Monoblock-Werkzeug geblieben ist.
Hochleistungs-Fräsen z.B. verlangt besonderen Schutz der Diamant-Schneide gegen störende Wärmeentwicklung. In Zusammenarbeit mit der Audi AG entwickelte LACH DIAMANT für die Alu-Motorenfertigung hierzu das System »cool-injection«; hierbei wird der Kühl-Strahl aus dem Träger-Werkzeug kommend direkt durch die Diamant-Schneide auf den gerade entstehenden Span geleitet; die schädliche Wärmeentwicklung findet nicht statt. Für diese bereits mit dem Hessischen Innovationspreis ausgezeichnete Innovation wurde inzwischen mehrere Patente erteilt.
Das optionale System »cool-injection« macht aus dem PKD-Monoblock ein Hochleistungs-Fräswerkzeug für alle Serienfertiger und lässt die Vorteile der HSC/HPC-Aluminium-Zerspanung voll zur Entfaltung bringen. »cool-injection« für maximale Werkzeug-Standzeit und Vorschübe – die Breite der zur Verfügung stehenden PKD-Schneide kann maximal für die Zustellung genutzt werden.

PKD Monoblock-Fräser mit Option »cool-injection« für maximalen Einsatz
in der Serienfertigung für die Aluminiumbearbeitun

Machines Production https://machinesproduction.fr
PKD-Monoblock-Fräser »dia-compact« für wirtschaftliche Bearbeitung von Aluminium- und Composite-Bauteilen GFK/CFK
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

Oktober

4

Montag

Emo Milano 2021

Von 4 bis 9 Oktober 2021

Milano

Oktober

20

Mittwoch

DST Südwest 2021

Von 20 bis 22 Oktober 2021

Villingen-Schwenningen

März

8

Dienstag

Metav 2022

Von 8 bis 12 März 2022

Düsseldorf

März

15

Dienstag

GrindTec 2022

Von 15 bis 18 März 2022

Augsburg

Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital