Wachstum verlangsamt

Später lesen
Messen Von  Maxime Mader veröffentlicht am  07/12/2021
Wachstum verlangsamt
Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW: „Gebremstes Wachstum wegen fehlender Zulieferteile und gestörter Lieferketten.“

Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) erläutert die geschäftliche Entwicklung im deutschen Maschinenbau so: „Die Auftragslage ist gut. Allerdings bremsen Lieferengpässe und starke Preisanstiege bei Rohstoffen und Komponenten zunehmend das Geschäft.“ Im dritten Quartal 2021 stieg der Auftragseingang gesamt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 69 Prozent. Wie Schäfer ausführt, steigen voraussichtlich auch in den kommenden Monaten die Auftragseingänge. Treiber sind Nachholeffekte, die noch länger anhalten. Allerdings räumt Schäfer ein: „Die Bestellungen könnten jedoch nicht in gewünschtem Ausmaß in Umsatz verwandelt werden, weil die Maschinen aufgrund fehlender Teile, insbesondere Elektronikkomponenten, nur verzögert ausgeliefert werden können. Deshalb müssen wir unsere diesjährige Sommerprognose von plus 8 auf plus 5 Prozent zurückfahren.“ Dafür werde, so Schäfer, im kommenden Jahr ein zweistelliges Wachstum erwartet.

VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. http://www.emo-hannover.de
Wachstum verlangsamt
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

September

13

Dienstag

AMB 2022

Vom 13 bis 17 September 2022

Stuttgart

Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital