Warum Vollhartmetallbohrer höhere Leistung und Zuverlässigkeit bieten

Später lesen
Einschneidend Von  Maxime Mader veröffentlicht am  31/10/2023
Warum Vollhartmetallbohrer höhere Leistung und Zuverlässigkeit bieten
Force X

Die Zerspanungsindustrie hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Die Nachfrage nach hochwertigeren und zuverlässigeren Produkten steigt ständig und die Herstellerfirmen müssen entsprechend reagieren.

Vor kurzem hat Dormer Pramet eine neue Generation von Universall-Vollhartmetallbohrern mit einmaligen Eigenschaften auf den Markt gebracht, mit der wirtschaftliches Bohren ein ganz neues Niveau erreicht.

Qualität und Zuverlässigkeit

Die Sonderstellung der Force X- und Force M-Produkte von Dormer Pramet innerhalb des Dormer-Produktsortiments liegt in der einzigartigen Nutkonstruktion mit kontinuierlicher Ausspitzfunktion und eingerolltem Endstück, die eine bessere Spanabnahme und ein leichteres Nachschärfen ermöglicht. Dank rigoroser Kantenbearbeitung, einer starken Konstruktion der Außenkanten und sogar Schadensprognose verbessern die Bohrer die Lochqualität und sorgen für einen zuverlässigen Prozess.

Diese modernen Bohrer bestehen aus einem mikrogekörnten Hartmetallsubstrat mit TiAlN-Beschichtung. Dies sorgt für eine hohe Verschleißfestigkeit und verlängert die Standzeit der Werkzeuge, so dass die Bohrer für eine Vielzahl von Maschinen und Werkstoffen wie Edelstahl, legierter Stahl oder Gusseisen geeignet sind.

Die Dormer R100/R120-Bohrer sind unbeschichtete selbstzentrierende Vollhartmetallbohrer der Einstiegsklasse mit einem Spitzenwinkel von 120°, die sich für den Maschinenbausektor eignen. Das typischste Branchensegment für die Produktreihe ist der allgemeine Maschinenbau, wo die Bohrer für verschiedene Anwendungen und Werkstoffe zum Einsatz kommen können, von CNC-Maschinen über Ständerbohrmaschinen bis hin zu Handbohrmaschinen bei weicheren Materialien.

Die Anbohrer R122, R123 und R125 sorgen für eine genaue Lochposition und helfen, ein Verrutschen des Bohrers zu vermeiden. Das Anbohren ist ein empfohlener Vorgang vor dem tieferen Bohren. Anbohrer besitzen eine bestimmte Geometrie mit engen Toleranzen und einer sehr kurzen Spannutenlänge.

Was macht die Force X-, Force M- und R100/R120 Bohrer so einzigartig?

Force M

Tom Berrill, Außendienstleiter bei Dormer Pramet Amerika, erläutert die wichtigsten Vorteile: „Der R100 und der R120 sind perfekt für Anwender, die eine höhere Leistung beim HSS-Einsatz suchen, aber nicht das Budget für einen Premium-Hochleistungsbohrer haben. Die Force X-Baureihe bietet die perfekte Kombination aus Leistung und Funktionalität und ist als Bohrer für mehrere Materialien gut geeignet für den Maschinenbau.“

Luiz Junior, F&E-Leiter bei Dormer Pramet, ergänzt: „Die R100/R120-Bohrer sind unsere ‹Allradfahrzeuge›. Ganz gleich, wie Sie dieses Vollhartmetallwerkzeug einsetzen: Sie erhalten die Vielseitigkeit eines herkömmlichen HSS-Bohrers bei besserer Leistung. Wenn Sie Schnelligkeit und Präzision wünschen, dann ist die Force-Serie die passende Lösung für Sie. Wie Rennwagen sind die Werkzeuge darauf ausgelegt, das Beste aus Ihren Ressourcen herauszuholen, um die Zykluszeiten zu verkürzen und die Produktivität zu steigern.“

Überragende industrielle Leistung

Der allgemeine Maschinenbau umfasst ein breites Spektrum von Zerspanungsanwendungen. Die Kunden entscheiden sich häufig für Standardwerkzeuge mit hoher Flexibilität und Vielseitigkeit, die für eine Vielzahl von Materialien geeignet sind. Sie erwarten eine äußerst zuverlässige, schnelle und leicht erhältliche Lösung. Die Force X- und Force M-Bohrer erfüllen all diese Kriterien.
Zu den Kunden gehören in der Regel nachgeordnete Zulieferer mit verschiedenen CNC-Bearbeitungsmöglichkeiten. Viele dieser Unternehmen arbeiten mit verschiedenen Komponenten in den Bereichen Entwurf, Engineering und Entwicklung.

R122 R123 R125

Die Bohrer R100 / R120 und Anbohrer R122 / R123 / R125 werden meistens in den Bereichen Wartung und Reperatur (MRO) eingesetzt, was eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen im gesamten Maschinenbausegment darstellt. Ein wichtiger Bestandteil ist hier die Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft von Anlagen, Fließbändern oder Maschinen in Sektoren wie der Luftfahrt, der Automobilindustrie, der Energietechnik, der Lebensmittelindustrie und dem Baugewerbe.
Zu den Anwendungen in diesem Bereich gehören das Bohren, Gewindeschneiden, Fräsen, Reiben, Senken und Entgraten. Die R100/R120-Produkte stellen eine zuverlässige und optimale Lösung dar.
David Risk, Global Product Manager bei Dormer Pramet, ergänzt: „Die R100/R120 sind Universal-Vollhartmetallbohrer der Einstiegsklasse, die eine hervorragende Standzeit bei gleichbleibend zuverlässiger Leistung bieten. Sie werden sowohl beim Tischbohren als auch auf CNC-Maschinen eingesetzt, vor allem im allgemeinen Maschinenbau sowie bei der Wartung, und sind somit die logische Wahl für die Kleinserienfertigung in allen Industriesegmenten.
„Die Force X- und Force M-Serien hingegen sind beschichtete Hochleistungs-Vollhartmetallbohrer mit oder ohne Innenkühlung, die sehr niedrige Zykluszeiten ermöglichen. Sie sind die perfekte Wahl für die Großserienfertigung in CNC-Anwendungen und werden hauptsächlich im Maschinenbau, in der Flugzeugmontage und im Formen- und Werkzeugbau eingesetzt.“

Solid Carbide Drills

Warum Vollhartmetallbohrer höhere Leistung und Zuverlässigkeit bieten
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

April

23

Dienstag

CONTROL

Vom 23 bis 26 April 2024

STUTTGART

Mai

14

Dienstag

GRINDINGHUB

Vom 14 bis 17 Mai 2024

STUTTGART

September

10

Dienstag

AMB

Vom 10 bis 14 September 2024

STUTTGART

November

19

Dienstag

FORMNEXT

Vom 19 bis 22 November 2024

FRANKFURT

Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital