M-Geometrie für T-A Pro Bohrer

Später lesen
Einschneidend Von  Maxime Mader veröffentlicht am  09/09/2022
M-Geometrie für T-A Pro Bohrer
M-Geometrie für T-A Pro Bohrer von Allied Machine.

Mit der T-A Pro M-Geometrie präsentiert Wohlhaupter einen neuen Bohreinsatz, der sich besonders für die Bearbeitung von Edelstahl und hochwarmfeste Superlegierungen (HRSA) anbietet. Die neue Geometrie ergänzt dabei das T-A Pro Bohrsystem für hohe Vorschubgeschwindigkeiten von Allied Machine, der Muttergesellschaft von Wohlhaupter.

Durch die neue AM460-Beschichtung und die neue Geometrie der ISO-Werkstoffklasse M zeichnet sich das Werkzeug durch niedrige Schneidkräfte, exzellente Vorschubgeschwindigkeiten und lange Standzeiten in anspruchsvollen rostfreien Stählen und hochwarmfesten Superlegierungen aus. Der neue M-Geometrie-Bohreinsatz liefert dabei die besten Ergebnisse mit den neu entwickelten T-A Pro Haltern, ist aber auch mit T-A Haltern kompatibel und wird in den Serien Z-3 mit Durchmessern von 11,10 mm – 47,80 mm angeboten.

In der Luft- und Raumfahrtbranche, der Automobilindustrie, dem Energiesektor und der Lebensmittelindustrie sind häufig Werkstoffe aus Edelstahl und HRSA zu bearbeiten, deren Rohmaterialien besonders teuer sind. Die zuverlässige Leistung des M-Geometrie-Bohreinsatzes ist daher wichtig, um effizient produzieren zu können. Da immer mehr Branchen diese Werkstoffe verwenden, sind Bohrlösungen wie die M-Geometrie ein wettbewerbsentscheidender Faktor.

Darüber hinaus ermöglichen die Konstruktionselemente der T-A Pro M-Geometrie den Einsatz großer Durchmesser – 25 Millimeter und mehr – auch auf kleinen und wenig leistungsstarken Maschinen, bei denen zusätzliche Aufspannungen erforderlich wären oder bei denen die Teile zur Bearbeitung extern vergeben werden müssten. Die effiziente Bearbeitung von Komponenten im eigenen Haus bei gleichzeitiger Einhaltung der Spezifikationen erhöht den Durchsatz und die Rentabilität.

„Der T-A Pro Bohreinsatz mit M-Geometrie bietet eine effiziente Lösung für Bohrungen in anspruchsvollen Werkstoffen. Weil wir damit bei hohen Drehzahlen gleichzeitig auch geringe Vorschübe fahren können, lässt sich das Werkzeug in praktisch jeder Maschine einsetzen“, erklärt Frank-M. Wohlhaupter, Geschäftsführender Gesellschafter der Wohlhaupter GmbH.

John Weniger, Produktmanager bei Allied Machine, betont: „In einer Materialklasse, bei den Anwendungen bekanntermaßen oft unvorhersehbare Ergebnisse haben können, haben wir die neue M-Geometrie so entwickelt, dass sie eine überzeugende Kombination aus Standzeit, Vorschubgeschwindigkeit und Prozesssicherheit bietet. Unsere Kunden können sich also beim Einsatz des Werkzeugs in ihren Anwendungen auf ein gutes Ergebnis verlassen. Die Ergänzung durch die M-Geometrie festigt die T-A Pro-Linie und macht sie noch leistungsstärker.“

WOHLHAUPTER GMBH http://www.wohlhaupter.de
M-Geometrie für T-A Pro Bohrer
Maxime Mader

Neue Produkte

Produkte nicht gefunden

Die nächsten Ereignisse

Ereignisse nicht gefunden
Couverture magazine Machines Production
Logo Machines Production
Das 100% digitale Angebot
80€/Jahr
  • Unbegrenzter Zugang
  • Alle Magazininhalte
  • Besondere Themen sind
  • 100% digital